Eine AcroYoga Reise als Lehrmeister des Moments

jule2

Thailand. Leidenschaft aus Sonne, Sand und Meer. Als ich am Anfang dieses Jahres loszog, wollte ich tiefer in die Heilkünste von Thai Yoga Massage eintauchen. Mich weiterbilden, die Perspektive wechseln, und mich selbst wieder auf einer neuen Ebene erfahren. Losgelöst von meiner Komfortzone, mit Flügeln der Leichtigkeit.

 

AcroYoga ist mein Lebenselixier. Daher nehme ich die Praxis mit, egal wohin es mich zieht. Yoga, Acrobatik und Thai Massage als Teilelemente – Bewegung und Kommunikation auf ganz besondere Art. Das Leben ist der Veränderung verfallen. Lehren und Lernen sind im kontinuierlichen Fluss. Ich liebe es mit der Welt gemeinsam Inspiration zu kreieren. Für mich gibt es nichts Schöneres als diese Leidenschaft zu teilen. Das Fun¬keln in den Augen zu sehen, wenn jemand auf meinen Füßen fliegen kann. In der Co-Kreation für unmöglich gehaltenes möglich zu machen. Jede Begegnung ein Lernprozess, wie das Leben selbst und die Erfahrungen, die wir auf unseren Reisen machen.

 

jule3

Fliegen und das haltende Fundament der Welt verspüren, Spielen und Genießen als höchste Max¬ime. Wie ein Dominoeffekt zieht diese Praxis ihre Kreise. Ob an der Zugstation, im Park, am Meer oder Straßenrand, Beobachter staunen und Erinnerung an Kindheitsträume werden wach. Grenzen bewusst wahrnehmen, überschreiten und auflösen.
Jeden Tag aufs Neue löst AcroYoga einprägsame Verbundenheit mit dem Mo¬ment und meinem Herzen aus.

 

Hauptbestandteil ist die Auseinandersetzung mit Vertrauen und Balance. Fliegen und täglich spielen, Kommunikation und Verbindung. Der Moment ist unser Geschenk, ihn in seiner Fülle auszukosten eine Kunst. Viele alt überlieferte Lehren der Welt versuchen uns zu erinnern, dass der gegenwärtige Augenblick das Einzige ist wo wir existieren. Wo wir lebendig sind, wo wir Mensch sein können. Vom tiefen Vertrauen zu höchster Energie, in dem sich unsere Seele entfalten kann. Mein Herz steht dabei im Zentrum des Seins.

 

Thailand ist geprägt von Buddha Weisheit. Dieser sagte einmal:
„Verweile nicht in der Vergangenheit, träume nicht von der Zukunft. Konzentri¬ere dich auf den gegenwärtigen Moment.“

 

Ich bin dankbar für die Glückseligkeit und Magie, die in jedem einzelnen dieser Momente steckt.

 

Und so wie Liebe sich vermehrt, wenn man sie teilt, verdoppelt sich auch die Resonanz des Glücklich Seins.